Thirty Kingdoms Deutsch

Thirty Kingdoms logo







Thirty Kingdoms

MMO-Genre: Kostenloses Großstrategie-MMO
Plattformvefügbarkeit: Webbrowser
Developed By: Bytro Labs

Von den Schöpfern von Supremacy 1914 kommt dieses Großstrategie-MMO mit mittelalterlicher Fantasy-Thematik, das 30 Spieler gegeneinander ins Rennen schickt, bei dem sie ihre eigenen Königreiche erweitern, die Kontrolle über den Kontinent übernehmen und Schlachten gegeneinander sowie intelligente computergesteuerte Fraktionen führen müssen. Das kostenlos spielbare MMO kann ohne Clientdownload direkt im Internetbrowser gespielt werden und unterstützt deutsche und englische Sprachversionen.

Das Spiel folgt der Philosophie “Leicht zu erlernen – schwer zu meistern”; die Kernmechaniken sind relative simpel und leicht zu begreifen und ein kurzes Tutorial erklärt den Spielern, wie Gebäude errichtet und Einheiten trainiert werden. Wenn die Spieler beginnen, sich über ihren jeweiligen Kontinent auszubreiten und miteinander in Kontakt kommen, entfaltet sich ein kompetitives Hardcore-MMO, das den Spielern umfassende Strategien und Taktik abverlangt, um ihren Gegnern überlegen zu sein. Oft müssen sie Tage und Wochen im Voraus planen und auf ihre Ziele hinarbeiten.

Die bloße Zeitspanne, die das Ausführen von Aktionen wie das Bewegen von Einheiten von einer Provinz zu einer anderen, die Ausbildung neuer Einheiten, das Errichten von Gebäude, etc. benötigt, beträgt zwischen Stunden und Tagen, sodass das Spiel definitiv in die Kategorie der gelegentlichen Einbindung fällt. Die Spieler loggen sich ab und zu ein, um zu sehen wie die Entwicklung ihres Königreiches voranschreitet, führen ein paar Aktionen aus und lassen das Spiel dann wieder allein laufen. Allerdings können die Spieler mit demselben Account mehrere Spiele gleichzeitig spielen, sodass sie die Möglichkeit haben, sich länger zu beschäftigen und ihre unterschiedlichen Königreiche zu verwalten.

Im Kern des Spiels geht es darum, sein Gebiet zu erweitern, indem die verschiedenen Provinzen erobert werden, aus denen die Weltkarte besteht, die in hunderte einzelner Territorien unterteilt sind, von denen jedes seine eigenen Rohstoffe aufweist und meist von einem Computergegner oder einen gegnerischen Spieler kontrolliert wird. Sobald ein Gebiet zum Herrschaftsbereich eines Spielers gehört, kann dieser die dortige Siedlung verbessern und das Dorf oder die bereits lebendige Stadt mit einer Vielzahl unterschiedlicher Gebäude, die errichtet werden können, ausbauen.

Jede Provinz verfügt über Land, das die Spieler zum Bau von Bauerhöfen und anderer rohstoffproduzierender Gebäude nutzen können. Rohstoffe spielen eine Schlüsselrolle für die Weiterentwiklung einer Provinz; sie werden für die Aufstellung neuer Einheiten benötigt und können auch zum Handel mit anderen Spielern genutzt werden.

Die Interaktion zwischen den Spielern über den Marktplatz ist ein Kernaspekt des Spiels. Die Spieler können Waren miteinander handeln und diplomatische Verhandlungen führen, sodass beide Parteien bekommen, was sie brauchen. Spieler mit friedlicher Ausrichtung und ähnlichen Zielen können auch ein Bündnis schließen, um sich gegenseitig behilflich zu sein. Jedoch ist nicht jede Beziehung freundschaftlich; meist werden die Spieler als Rivalen miteinander in Wettstreit treten, durch Spionage und Assassinen versuchen, ihren Gegner in den Untergang zu treiben, oder sich offen den Krieg erklären und um Gebiete und Rohstoffe miteinander kämpfen. Vor allem im späteren Spielverlauf ist diese Art des Kampfes vorherrschend, insbesondere zwischen Bündnissen, die sich gegenseitig bekriegen und um Positionen in der Rangliste in Wettstreit treten.

Jeden Tag erscheint eine neue Ausgabe der Königlichen Nachrichten, die mitteilen, welche neuen Spieler sich dem Spiel angeschlossen haben (und computergesteuerte Adelshäuser übernehmen), welche Aktionen in anderen Provinzen ausgeführt wurden, welche Spieler sich derzeit im Krieg befinden, wer den Kampf begonnen hat und mehr. Die Spieler können auch ihre eigenen Artikel verfassen, die dann veröffentlicht werden. Als Mitglieder des VIP-Hochadels können sie sogar Bilder einfügen.

Das VIP-Feature ermöglicht den Spielern, ein Abo zu erwerben, über das sie Zugang zu einer Reihe von Bequemlichkeits-Features erhalten. So können sie beispielsweise über den Hochadel-Chat mit anderen Premium-Mitgliedern im Spiel sprechen. Außerdem können die Spieler durch ein paar spielinterne Aktionen Smaragde, die Premiumwährung des Spiels, erlangen, die auch im Shop käuflich erworben werden kann oder durch das Mitmachen bei Umfragen usw. erhältlich ist.

Mehr MMO kostenlos oder Kostenlos MMORTS .

Bilder:
Thirty Kingdoms Fügen Sie diese Spiel zu Ihren Lieblings-Forum,

kopieren Sie diesen Code und BB-post-it.


Thirty Kingdoms Videos

Thirty Kingdoms First Look Gameplay Commentary


First Look at New World Empires


Creatures Online (former Creatures 4) Gameplay Demo (1080p)


Empire Universe 3 First Look Gameplay Commentary


Shadow Kings First Look Gameplay Commentary






MMORPG gewinnspiel